PRUCT-M mit Sockel GUC11S – Schnittstellenrelais – Eisenbahn

Technische Daten

Übereinstimmung mit den Normen: PN-EN 45545-2 (Kategorie EL10, Anforderung R26 – Brennbarkeitsklasse V-0 nach PN-EN 60695-11-10); PN-EN 61373:2011 Kategorie 1, Klasse B (Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Stöße und Vibrationen); PN-EN 50155:2007; PN-EN 60077-1; PN-EN 61810-1.

Daten der Kontakte

Anzahl und Art der Kontakte

1NO (Doppel-Break), 2NO

Nennspannung der Kontakte

250 V DC; 250 V AC

Nennlaststrom in der Kategorie   

DC1: 10 A / 220 V DC;  3,8 A / 220 V DC  

Daten der Spule

Nennspannung

DC: 24, 110 V

Nennleistungsaufnahme

DC: 1,7 W verbesserte Version

Andere Daten  

Schaltlebensdauer in der Kategorie   DC1

> 2 x 105 10 A; 220 V DC;  > 2 x 105 3,8 A; 220 V DC  

Mechanische Lebensdauer (Zyklen) 

> 2 x 107

Betriebs-Umgebungstemperatur 

 -40...+55 oC

Das Relais PRUCT-M mit Sockel GUC11S ist ein hochwertiges Eisenbahn-Schnittstellenrelais mit einem Permanentmagneten, dessen Magnetfeld einen Lichtbogen zwischen den Kontakten schlagt, der beim Abschalten der Gleichspannungslast entsteht. Es ist zur direkten Montage auf einer 35-mm-Schiene gemäß der Norm PN-EN 60715 bestimmt. Es erfüllt zudem die Normen PN-EN 45545-2 (Kategorie EL10, Anforderung R26 – Brennbarkeitsklasse V-0 nach PN-EN 60695-11-10); PN-EN 61373:2011 Kategorie 1, Klasse B (Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Stöße und Vibrationen); PN-EN 50155:2007; PN-EN 60077-1; PN-EN 61810-1, was bewirkt, dass das Relais in Steuerungs-, Heizungs-, Klima- und Signalsystemen in Schienenfahrzeugen sowie für die Bahntraktion eingesetzt werden kann. PRUCT-M ist ein Relais mit einem Nennstrom von 16 A und einem maximalen Schaltstrom von 40 A in einer Zeit von 20 ms.