PI85T mit Sockel GZT80-V0 – Schnittstellenrelais – Eisenbahn

Technische Daten

Übereinstimmung mit den Normen: PN-EN 45545-2 (Kategorie EL10, Anforderung R26 – Brennbarkeitsklasse V-0 nach PN-EN 60695-11-10); PN-EN 61373:2011 Kategorie 1, Klasse B (Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Stöße und Vibrationen); PN-EN 50155:2007; PN-EN 60077-1; PN-EN 61810-1.

Daten der Kontakte

Anzahl und Art der Kontakte

1P

Nennspannung der Kontakte

250 V AC

Nennlaststrom 

AC1: 16 A / 250 V AC;  DC1: 16 A / 24 V DC   

Maximale Schaltleistung      

AC1: 4 000 VA

Daten der Spule

Nennspannung

DC: 24, 110 V  

Nennleistungsaufnahme

DC: 0,4 … 0,48 W

Andere Daten

Schaltlebensdauer      AC1

> 0,7 x 105 16 A, 250 V AC

Mechanische Lebensdauer (Zyklen) 

>3 x 107

Betriebs-Umgebungstemperatur 

 -40...+55 oC

Schnittstellenrelais für Bahnanwendungen sind eine Garantie für hohe Qualität, Langlebigkeit sowie erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Vibrationen und mechanische Stößen. Ein zusätzlicher Vorteil des Relais PI85T mit Sockel GZT80 V0 ist seine hohe Beständigkeit gegen erhöhte Temperatur.
Die Übereinstimmung mit den Normen PN-EN 45545-2 (Kategorie EL10, Anforderung R26 – Brennbarkeitsklasse V-0 nach PN-EN 60695-11-10); PN-EN 61373:2011 Kategorie 1, Klasse B (Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Stöße und Vibrationen); PN-EN 50155:2007; PN-EN 60077-1; PN-EN 61810-1 bewirkt, dass das Relais PI85T mit Sockel GZT80 V0 eine hervorragende Wahl ist, die alle Anforderungen der Eisenbahnbranche erfüllt. Es handelt sich um ein Relais mit einem Mindestschaltstrom von 30A und einem Nennlaststrom von 16A.