Relais PIR3 mit Stecksockel GZM3

Technische Daten

Daten der Kontakte

Anzahl und Art der Kontakte

3CO

Nenn-/Maximalspannung der Kontakte AC

250 V/ 300 V

Nennlaststrom in der Kategorie

AC1: 10 A / 250 V AC ; DC1: 10 A / 24 V DC

Daten der Spule 

Nennspannung

50/60 Hz AC:  12, 24, 48, 120, 230 V ; DC: 12, 24, 48, 110 V

Nennleistungsaufnahme

AC: 50 Hz 1,6 VA;  60 Hz 1,3 VA ; DC: 0,9 W

Andere Daten

Schaltlebensdauer in der Kategorie 

>105    10 A, 250 V AC

Mechanische Lebensdauer (Zyklen)

>2 x 107

Betriebs-Umgebungstemperatur 

AC: -40...+55 oC ; DC: -40...+70 oC

Für Schnittstellensets PIR3 gelten die Zertifikate für die einzelnen Komponenten: das Zertifikat für das Relais R3N und den Sockel GZM3

Das Schnittstellenrelais PIR3 mit Sockel GZM3 und AC- oder DC-Spulen weist eine Belastbarkeit AC1 von bis zu 10 A / 250 V AC auf. Es besteht aus dem elektromagnetischen Relais R3N, dem grauen Stecksockel GZM3, dem Signalisierungs- / Überspannungsmodul vom Typ M sowie der Kunststoff-Auswerferklemme GZT4-0040 und der weißen Beschreibungsplatte GZT4-0035. Das Schnittstellenrelais PIR3 mit Sockel GZM3 arbeitet problemlos mit dem Kammverbinder vom Typ ZGGZ4 zusammen. Die Hauptvorteile dieser Relais liegen in der Trennung der Steuerkreise von den Aktorkreisen.